App-Review: Snapguide

App-Review: Snapguide

Verfügbar auf diesen Plattformen

Available von the AppStore

Grundfunktion und Kernnutzen der App

Snapguide bietet Handbücher für so ziemlich alles vom Backen von Cake-Pops über einfallsreiche Halloween-Verkleidungen bis hin zur Lösung eines Rubik-Würfels. Es kombiniert die einfache Mechanik von Pinterest, die Vielfalt von Instagram und die DIY-Know-How-Tipps von YouTube.

Funktionen und Features

Mit der Snapguide App kann man schnell und einfach Step-by-Step Anleitungen zu den unterschiedlichsten Themengebieten finden. Beispiele hierfür sind Rezepte zum Kochen und Backen, Tipps zum Gärtnern, Do-It-Yourself Projekte, Mode Ideen, Make-Up Tricks, technische Tipps für das iPhone, den PC oder ähnliches, Wohn- und Einrichtungsideen, Fitness Tipps sowie Lifehacks – also kleine Tricks, mit denen man sich verschiedenste Aufgaben in allen Lebenslagen erleichtern kann.

Das Ganze ist ein Community-basiertes System, das heißt, jeder Benutzer kann seine eigenen Anleitungen mit Hilfe der iPhone-App erstellen und diese anschließend mit der Snapguide Community teilen. Mit Snapguide können nämlich Fotos und Videos vom Projekt gemacht werden, Bildunterschriften hinzugefügt werden und so eine gesamte Anleitung erstellt werden, die anschließend hochgeladen und der Community zugänglich gemacht wird. Diese hochgeladenen Tutorials können anschließend auch kommentiert und diskutiert werden.

Persönliches App-Review Fazit

Snapguide ist meine Lieblingsapp, weil sie für Leute die gerne basteln eine ideale Quelle für neue, lustige Ideen darstellt. Dennoch ist zu erwähnen, dass es meiner Meinung nach ein großer Minuspunkt ist, die App nur auf einer Plattform zur Verfügung zu stellen (iOS), obwohl Android in Hinblick auf die Verbreitung bereits vor iOS  liegt.

Ein weiterer Pluspunkt der App ist meiner Meinung nach hingegen das übersichtliche Design. Außerdem ist die Bedienung sehr einfach – sowohl bei der Suche nach Ideen als auch beim Erstellen von Content.

Screenshots

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.